Willkommem zum fat solutionlab!

Besonderheiten

Lassen Sie Ihre Maschinen miteinander sprechen
mit elastischen IPs und Co

Für Ihre Sicherheit

Ihre Sicherheit ist uns wichtig. Deshalb erfüllt das fat solutionlab die empfohlenen Standards in Sachen Sicherheit von Webanwendungen - und geht darüber hinaus.

Auch bei AWS sind Sie in guten Händen. Standardmäßig sind die Maschinen, die Sie dort starten, per Firewall geschützt und aus dem Web nicht erreichbar. Damit Sie für sich selbst den Zugriff nicht manuell konfigurieren müssen, gibt es das fat solutionlab. Es erkennt automatisch, von wo Sie sich anmelden und sorgt dafür, dass Sie auf Ihre Maschine kommen. Versucht jemand von einer anderen IP auf Ihre Maschine zuzugreifen, wird er sie nicht finden - es sei denn, er nutzt ebenfalls das fat solutionlab und ihm sind dort ebenfalls Rechte an der Maschine gewährt worden.

Diese Standardeinstellungen sorgen dafür, dass die Rechner nicht ohne Weiteres miteinander kommunizieren können. Unter Sicherheitsaspekten ist das vernünftig. Doch was, wenn Sie beispielsweise einen Datenbankserver betreiben möchten, auf den der Zugriff von Ihren anderen Maschinen - und nur von denen - möglich sein muss?

Zugriff nach Ihren Vorstellungen

Immer aktuell

Mit dem fat solutionlab ist das ganz einfach: Sie setzen an den Einstellungen der Maschine einfach einen Haken. Fertig. Auch wenn Sie Ihrer Maschine eine feste IP zuweisen wollen, um sie außerhalb des Labs erreichbar zu machen, ist das kein Problem.

Denn für die so genannten "elastischen IPs", die Amazon anbietet, gibt es im fat solutionlab eine komfortable Benutzeroberfläche. Eine solche IP können Sie sich über das Lab mit einem Klick anfordern. Dann wählen Sie eine Ihrer Instanzen aus und klicken auf "Elastische IP zuweisen". Von nun an wird Ihrer Instanz bei jedem Start diese IP automatisch zugewiesen.